BOOTSFAHRSCHULE AM BODENSEE

Entdecken Sie mit uns die Leidenschaft für Boote, für Geschwindigkeit und den Bodensee. Das Bootfahren ist nicht nur ein eleganter Zeitvertreib, sondern ein Hobby mit Niveau. Wir laden Sie auf unser Schulungsboot ein und informieren Sie über den angesagtesten Motorsport am Bodensee. Sie werden sehen, dass sich auch in Ihnen die Faszination für den Wassersport entwickeln wird! In gemütlicher Runde erzähle ich Ihnen über die Besonderheiten unseres Schulungsbootes, erkläre Ihnen schon die ersten Begrifflichkeiten und beantworte all Ihre Fragen rund um das Thema Bootfahren. Treffpunkt am Restaurant SILO5

Partner – Segelschule

Übernehmen Sie das Steuer!

Nehmen Sie Platz!

Instrumente im Blick behalten!

Nie die Orientierung verlieren!

Unsere Ziele 

  • Wir bieten Ihnen eine fundierte Ausbildung in unserer Bootsfahrschule
  • Erfahren Sie Unterstützung in Theorie und Praxis
  • Sie werden jedes Manöver auf See meistern
  • Sie lernen viel über Seemannschaft
  • Profitieren Sie von meinen langjährigen Erfahrungen

Praxis 

  • Schulungsboot: Eine brandneue Jeanneau Merry Fisher 695 Marlin
  • Masse: Länge 7.5 Metern, Breite: 2.54 Metern
  • mit modernstem Evinrude Aussenboardmotor E-TEC E 90 HSXAF
  • Ausgestattet mit Standheizung
  • GPS
  • Kühlschrank
  • Nespresso Maschine
  • Toilette
  • Heizung

Voraussetzungen

  • 18 Jahre ist das Mindestalter für den Erwerb des Bootsführerscheins
  • eine bestandende Theorieprüfung
  • ärztliches Zeugnis ab dem 65. Lebensjahr
  • Bewilligung Ihres kantonalen Schifffahrtsamtes
  • sofern Sie Ihren Wohnsitz nicht im Kanton Thurgau haben

Theorie

  • Die Theorie erlernen Sie bequem im Selbststudium. Wir empfehlen:

BoatDriver Swiss - THEORIE KAT. A / D + Theorie-Buch

Preise

BeschreibungPreise
Einzellektionen à 60 MinutenCHF 110.00
Duo Lektionen à 60 MinutenCHF 140.00
Probelektionen à 45 Minuten CHF 85.00
Refresher auf eigenem BootCHF 100.00
Versicherung einmaligCHF 100.00

Das Schulungsboot

 Brandneue Jeanneau Merry Fisher 695 Marlin

Motorboot Vermietung Bodensee

Erst die Prüfung, dann das Vergnügen!

Die Schweiz hat viel zu bieten und ist nicht zuletzt ein Land der Seen. Praktisch Jedermann gelangt in kurzer Zeit an einen der schönen Schweizer Seen und fast überall dort kann der schöne Motor- und Segelbootsport ausgeübt werden. Mit der Motorboot-Fahrschule Captain’s Marine ist es jedermann ab 18 Jahren möglich, den Motorbootführerschein zu günstigen Konditionen abzulegen. Captain’s Marine bietet ein breites Netzwerk von erfahrenen und bestens qualifizierten Fachleuten. Der Inhaber und Ihr Bootsexperte, Herr Emil Munz, unterstützt Sie bei allen Belangen rund um das Thema Bootsführerschein und Yachtcharter.

Motorbootfahren ist Freiheit, Abenteuer und Entspannung

Einen Motorbootführerschein zu erwerben ist nicht schwer. Vor allem dann nicht, wenn Sie ohnehin Freude am Wassersport haben. Den Führerschein für Binnenseen zu erwerben, lohnt sich. Motorbootfahren ist gleichbedeutend mit Freiheit, Abenteuer und Entspannung. Sie benötigen einen Führerschein, übrigens für alle Motorboote ab 6 kW Motorleistung. Für den Bodensee liegt die Untergrenze schon bei 4,4 kW. Der Ausweis ist gültig auf allen Binnen- und Grenzgewässern der Schweiz, sowie auf den Gewässern von zahlreichen weiteren UNECE Mitgliedsstaaten, die die Resolution 40 im Gegenzug mit der Schweiz unterzeichnet haben > International Certificate of Competence. Ausnahme Rheinstrecke Stein am Rhein – Schaffhausen und Küstengewässer.

Erwerb des Motorbootführerscheins der Kategorie A

Als Schüler sitzen Sie von Anfang an am Steuer! Sie manövrieren das Boot – eine Jeanneau Merry Fisher 695 Marlin – unter Anleitung Ihres Bootsfahrlehrers, Herr Emil Munz. Keine Sorge, Sie werden von uns step by step auf das sichere Fahren eines Motorbootes ausgebildet.

Erwerb des Segelbootsführerscheins der Kategorie D

Lernen Sie segeln, denn segeln ist eine der schönsten Arten den Bodensee zu erleben. Auf einer modernen Segelyacht, einer Humphrey H22, werden Sie bald selbstständig durch raue Wasser navigieren und gemeinsam gemütliche Törns erleben können – unter Anleitung Ihres Segellehrers, Herr Urs Reichmuth.
Informieren Sie sich bei uns. (Abwicklung über Partner)

Was gehört zum Motorbootunterricht dazu?

Bereitmachen des Schiffes zur Fahrt

  • Aussencheck
  • Mindestausrüstung
  • Dokumente
  • Meteo
    • Grosswetterlage (Hochs / Tiefs / Fronten / Isobaren)
    • Lokalwetterlage (Wolkenformationen / Windrichtung / Windstärke / Wellenhöhe / Barometerstand)
  • aktueller Pegelstand
  • Betriebskontrolle
  • Ablegemanöver

Seemannschaft

  • Das Vor- und Rückwärtsfahren
  • Steuer- und Backbord; vorwärts bzw. rückwärts Landungen
  • Manövrieren im begrenztem Raum (Tellerwende)
  • Bug und Hecklandung in die Box
  • Seemännisches Fahren nach Kompass-Kursen
  • Rettungsmanöver (Mann über Bord)
  • Übungen im Seerhein (fliessendes Gewässer)
  • Ankermanöver
  • Kenntnisse über das Fahrschulboot
  • Verschiedene Knoten, sowie das Festmachen des Bootes
  • Lesen von Seekarten für Kurs- und Standortbestimmung
  • Notfallübungen wie Feuer auf dem Schiff, Wasser im Schiff, sowie Maschinenausfall
  • Beurteilung des Wetters und das Treffen notwendiger Massnahmen bei Starkwind bzw. Sturmwarnung, Überraschung durch Nebel, etc.
  • Verhalten bei Bootsunfällen, bzw. Havarie und Kollisionen

Die Theorieprüfung ist Fleissarbeit

Sie lernen bequem zu Hause, im Zug oder im Flugzeug. Dafür stehen Ihnen die Unterlagen von Boat Driver und oder diverse Apps zur Verfügung. Wenn Sie sich sicher fühlen, melden Sie sich zur Theorieprüfung an (Terminplan). Die Prüfung dauert ca. 50 Minuten (Multiple – Choice Fragen). Nach Bestehen der Prüfung erhalten Sie ein Anmeldeformular, das Sie zum Ablegen der praktischen Prüfung berechtigt. Nach dem Augentest durch Ihren Optiker und für nicht im Kanton Thurgau wohnhafte Kandidaten bedarf es einer Bewilligung Ihres Aussenkantons.

Parallel dazu beginnen Sie am besten schon mit den praktischen Bootsfahrstunden.

Die praktischen Fahrstunden für Ihre bevorstehende Bootsprüfung

In den praktischen Fahrstunden üben Sie verschiedene Fahrmanöver zu beherrschen. Sie lernen ausserdem, wie man das Boot in verschiedenen Situationen am besten anlegt und wie man vor Anker geht. Sie lernen und üben ausserdem, was in Notsituationen zu tun ist und wie man Menschen in Seenot retten kann. Sie erlernen verschiedene Wendemanöver und das Rückwärts-Manövrieren. Um Ihr Boot stets sicher zu vertäuen, werden Sie in die Fertigkeit der Seemannsknoten eingeführt. Vieles, was Sie in den praktischen Fahrstunden erlernen, wird Ihnen später auch im alltäglichen Leben nützlich sein. Die praktischen Fahrstunden sind anspruchsvoll, aber auch spannend. Sie vermitteln einen Vorgeschmack darauf, was Sie später alles allein mit Ihrem Motorboot erleben können. Während der Fahrstunden ist Ihr Fahrlehrer für all Ihre Fragen offen und erklärt Ihnen das praktische Vorgehen auf dem Wasser so lange, bis Sie es wirklich beherrschen, und für die praktische Motorbootprüfung gerüstet sind.

Das Absolvieren der praktischen Motorbootprüfung

Voraussetzung für das Ablegen der praktischen Motorbootprüfung Kat. A/D, ist das Bestehen der theoretischen Prüfung. Bei der praktischen Prüfung, Dauer ca. 60 Minuten, werden verschiedene Situationen simuliert und notwendige Fahrmanöver überprüft. Sie müssen Ihr Verhalten in heiklen Situationen unter Beweis stellen, die Grundlagen der Navigation, sowie seemännische Knoten beherrschen und vorführen. Sie müssen zeigen, dass Sie in Notsituationen einen kühlen Kopf bewahren und in der Lage sind, bei abnormalen Situationen richtig zu reagieren und vorausschauend zu handeln. Wenn Sie die Prüfung erfolgreich bestanden haben, steht Ihrem eigenen Abenteuer auf den Schweizer Seen, deren Grenzgewässern und den angeschlossenen Mitgliedsländern (UNECE) nichts mehr im Wege, und Sie können sofort mit dem eigenen Boot oder unseren CharterYachten & Mietbooten in See stechen!

Melden Sie sich jetzt an für Ihre Ausbildung

Zögern Sie nicht, und melden Sie sich jetzt an für Ihren Motorbootführerschein Kat. A. Sie werden von der ersten Stunde an spüren, wie erhaben und faszinierend es ist, immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel zu haben.

Wind und Wetter Apps

Berufsverband

Magazine

ibn - Magazin präsentiert von Bootsfahrschule Emil Munz am Bodensee

Wasserpegel am Bodensee